Dissoziation

Workshop “Die Dissoziation”


Die Dissoziation ist keine Meditation. Sie ist die stärkste Technik, mit der man drogenfrei arbeiten kann und einfach alles möglich macht. Natürlich ist sie nicht einfach zu erlernen und in ihrer Entwicklung als Fähigkeit auch mit dem Erscheinen von Ängsten verbunden, aber die konstruktive Dissoziation als Technik ermöglicht es, diese PSI-Fähigkeit zu nutzen.

Dazu gehören unglaubliche Fähigkeiten zu entwickeln. Man kann sie für materielle Ziele ebenso verwenden wie auch für spirituelle. Ebenso wird man mit dem Reisen vertraut, wie man mit dem Geist in andere (alternative) Realitäten eindringen und diese erleben kann, als wäre es die Alltagswelt. Hierbei ist nicht die Rede von Träumen, sondern von realen Erlebnissen inmitten des Alltags. Man lernt, hinter die Kulissen der Matrix zu blicken und erlebt veränderte und höhere Bewusstseinszustände, eine automatische Zunahme an Erfahrungen mit der Aktivierung der Zirbeldrüse, Zirbeldrüsen-Flashs, aber auch luzide Träume und außerkörperliche Erfahrungen, Momente des Hellsehens und der Präkognition u.v.m. Die konstruktive Dissoziation ist die stärkste Technik, die man überhaupt anwenden kann, sei es in Bezug auf Liebe, Beruf oder auf seinem spirituellen Weg..

Die Dissoziation ist eine der Superkräfte, die ein Mensch in sich aktivieren kann. Wer diese in voller Absicht zu aktivieren versucht, unterscheidet sich im hohen Maße zu denjenigen, denen diese Fähigkeit einfach zufiel. Letztere neigen dann stark dazu, sich als Opfer der Dissoziation zu betrachten und suchen nach ärztlichem oder psychologischem Rat. Nicht viel anders ist es mit der Superkraft “Astralreisen”, die Kunst, sich des Nachts von seinem physischen Körper abzulösen und als Geist auf Reisen zu gehen. Für einige Menschen ist diese Fähigkeit sehr begehrenswert und besuchen sogar Seminare, um diese zu erlangen, während anderen das Astralreisen in die Wiege gelegt wurde bzw. sie diese plötzlich erleben und ihnen daraufhin die Haare zu Berge stehen. Sie suchen dann einen Weg, um diese Superkraft wieder zu verlieren, und wenn sie dafür in die Psychiatrie gehen und sich mit Psychopharmaka behandeln lassen müssen. So entscheidet jeder selbst, ob eine Superkraft, die sich plötzlich im Alltag aktiviert, ein Fluch oder ein Segen ist.

Die Dissoziation als spirituelle Superkraft zu betrachten, ist noch nicht so verbreitet, wie z.B. das Wissen über das Astralreisen. Die Psychologie hat die Dissoziation bereits vor vielen Jahrzehnten definiert und betrachten diese Superkraft als eine psychische Krankheit, die man loswerden muss, sobald sie sich in einem Menschen aktivieren möchte.

Es gibt neben Psychedelika einfach kein besseres Mittel zur Gewinnung an Selbsterkenntnis und Bewusstseinserweiterung als mit der Dissoziation. Das kann ich nicht oft genug wiederholen, damit man es auch wirklich begreift. Wer sein Bewusstsein gründlich erweitern will, kommt um das Erlernen der Dissoziation nicht hinweg. Natürlich muss der Wille und die Selbstverantwortung zur Ausübung der temporären und konstruktiven Dissoziation vorhanden sein. Nur auf diese Weise gelangt man mit großen Schritten zur Selbsterkenntnis, aber auch zu seinen verborgenen Talenten und Fähigkeiten. Wer ein Künstler ist, wird ein noch besserer Künstler, wer Talent zum Mitgefühl besitzt, wird ein Empath oder gar Telepath usw. Jeder Wunsch kann durch die Dissoziation um ein Vielfaches verstärkt und somit in die Realität katapultiert werden. Fähigkeiten wie luzides Träumen, Astralreisen, Hellsehen, Rückführungen, Präkognition, Telepathie und Selbstheilung sind ebenso möglich wie Liebe, Reichtum, Ruhm und Ehre. Der Dissoziation sind keine Grenzen gesetzt. Wer beispielsweise es schafft, drei Minuten lang nicht eine Silbe zu denken, katapultiert sich aus seinem Körper heraus und hat augenblicklich eine außerkörperliche Erfahrung. Auch Spontanheilungen oder der psychische Transfer in alternative Realitäten sind hiermit durchaus möglich.

Themen sind:

  • Dissoziation in der spirituellen Szene
  • Dissoziation in der Psychologie
  • Die konstruktive Nutzung der Dissoziation
  • Die vielen Stimmen im Kopf
  • Du bist was du erinnerst!
  • Reduktive Wahrnehmung nach Edmund Husserl
  • Das Unterbewusstsein und seine Rollen
  • Das Supraselbst als wahre Persönlichkeit
  • Verschiedene Techniken der Dissoziation
  • Materielle Anwendung der Dissoziation für Reichtum, Ruhm und Liebe
  • Spirituelle Anwendung der Dissoziation
  • Die 5 Dissoziationsstufen
  • Veränderte und erweiterte Bewusstseinszustände
  • Paranormale Fähigkeiten werden möglich wie Telepathie, Telekinese, Teleportation
  • Zeitsprünge, physische Regeneration, Unsterblichkeit, die Membran u.v.a.
  • Präventiv-Tarnung des Verstandes
  • Anhalten der Gedanken und der Imagination
  • Hilfsmittel zur Dissoziation
  • Wahrnehmungs- bzw. Bewusstseinslücken

Dauer: 2 Tage, Samstag 11-18 Uhr bis Sonntag 10-16 Uhr
Termin: Oder bei genügend Voranmeldungen wird ein Termin gesetzt.
Anmeldung: Voranmeldung mit Platzreservierung möglich.
Weitere Infos unter: jona [ät] matrixblogger.de oder gleich auf “Anmelden”
Preis DE: 290,00 Euro (zzgl. MwSt)
Preis AT: 290,00 Euro
(zzgl. MwSt)
Preis CH: 395,00 Euro
(zzgl. MwSt)

(Achtung: Personen mit psychischen Problemen sollten nicht daran teilnehmen.)

Hier anmelden

Empfohlene Links:
Der Matrixblogger
Workshop Astralreisen

Back To Top